ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäfer, Ebba Lindström Enskild Firma (swe) (im Folgenden „oipnglügg “ genannt) und natürlichen Personen (im Folgenden „Käufer“ genannt), die das Internetangebot von oipnglügg nutzen. Die AGB betreffen die Nutzung der Website www.geppebba.com sowie alle zu dieser Domain gehörenden Subdomains.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Die Angebote von oipnglügg im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Käufer dar, bei oipnglügg Waren zu bestellen.
(2) Durch die Bestellung des gewünschten Kaufgegenstands im Internet gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(3) oipnglügg ist berechtigt, dieses Angebot unter Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung wird übermittelt durch E-Mail.

§ 3 Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug
(1) Die Bezahlung der Waren erfolgt nur per Vorkasse.
(2) Durch die widerruffreie Bestellung verpflichtet sich der Käufer, den Kaufpreis innerhalb von 14 Tagen zu begleichen.
(3) Befindet sich der Käufer im Zahlungsverzug, hat er währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten.
(4) Die Geltendmachung eines Schadens durch einen Zahlungsverzug ist von beiden Parteien ausgeschlossen.

§ 4 Lieferung
(1) Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstands an die vom Käufer mitgeteilte Adresse.
(2) Die Kosten für den Versand sind frei. Wenn der Käufer allerdings eine spezielle Art der Versendung wünscht, bei der höhere Kosten anfallen, so hat er diese Mehrkosten zu tragen.
(3) Alle ausgehenden Sendungen werden von uns versichert, der Käufer trägt somit keinerlei Risiko für auf dem Postwege abhandengekommene oder beschädigte Ware.
(4) Wir informieren über den Liefertermin und bei evtl. Lieferverzögerungen kurzfristig per E-Mail.
(5) Die Lieferung der Waren erfolgt innerhalb von maximal 10 Werktagen (wochentags,
ohne Feiertage) nach Erhalt des Kaufpreises auf unserem Bankkonto oder den Eingang des Beleges über die Zahlungsanweisung bei der Bank durch den Kunden.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von oipnglügg. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von oipnglügg nicht zulässig.

§ 6 Preise
Der im jeweiligen Angebot angegebene Preis für den Kaufgegenstand versteht sich als Gesamtpreis einschließlich anfallender Mehrwertsteuer und weiteren Preisbestandteilen. Der Gesamtpreis umfasst daher z.B. auch die Verpackungs- & unsere standartmäßigen Versandkosten.

§ 7 Rücktritt
(1) oipnglügg ist berechtigt, vom Vertrag auch hinsichtlich eines noch offenen Teils der Lieferung oder Leistung zurückzutreten, wenn falsche Angaben des Käufers gemacht worden oder objektive Gründe hinsichtlich der Zahlungsunfähigkeit des Käufers entstanden sind, bspw. die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Käufers oder die Abweisung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens. Dem Käufer wird vor Rücktritt die Möglichkeit eingeräumt, eine Vorauszahlung zu leisten oder eine taugliche Sicherheit zu erbringen.
(2) Unbeschadet etwaiger Schadenersatzansprüche sind im Falle des Teilrücktritts bereits erbrachte Teilleistungen vertragsgemäß abzurechnen und zu bezahlen.

§ 8 Gewährleistung
(1) oipnglügg trägt Gewähr dafür, dass der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelfrei ist. Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Übergabe des Kaufgegenstands ein Sachmangel, so wird vermutet, dass dieser bereits bei Übergabe mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art des Kaufgegenstands oder des Mangels unvereinbar. Zeigt sich der Sachmangel erst nach Ablauf von sechs Monaten, muss der Käufer beweisen, dass der Sachmangel bereits bei Übergabe des Kaufgegenstands vorlag.
(2) Ist der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelhaft, kann grundsätzlich der Käufer entscheiden, ob er die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung bevorzugt. Die Kosten der Nacherfüllung (Transportkosten, Arbeits- und Materialkosten) hat der oipnglügg zu tragen (§ 439 Abs. 2 BGB). oipnglügg ist aber berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer bleibt. Die Lieferung einer anderen als der gekauften Ware stellt keine Nacherfüllung dar. Der Käufer ist nicht verpflichtet, die Lieferung einer anderen Ware (z.B. ein Nachfolgermodell) zu akzeptieren.
(3) Das Gesetz verlangt, dass dem Verkäufer (oipnglügg) grundsätzlich eine Frist zur Nacherfüllung eingeräumt werden muss. Der Käufer muss daher die Chance einräumen, den Mangel innerhalb einer angemessenen Frist zu beseitigen. Sollte der Käufer den Mangel selbst oder von einer dritten Person beseitigen lassen, ohne zuvor oipnglügg eine erforderliche Frist zur Nacherfüllung gesetzt zu haben, steht dem Käufer kein Anspruch auf Ersatz der Kosten der Mängelbeseitigung zu (BGH, Urt. v. 23.02.2005 – Az.: VIII ZR 100/04).
(4) Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, unmöglich oder ist die vom Käufer gesetzte Frist zur Nacherfüllung erfolglos verstrichen, kann der Käufer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen, wenn der Mangel erheblich ist (§§ 437 Nr. 2, 440, 323 BGB). Der geminderte Preis errechnet sich dabei wie folgt:
geminderter Preis = (Kaufpreis x wirklicher Wert) : Wert ohne Mangel
Im Falle des Rücktritts wird der Vertrag rück abgewickelt, d.h. oipnglügg erhält die mangelhafte Ware zurück und der Käufer erhält den Kaufpreis zurück.
(5) Liefert oipnglügg zum Zwecke der Nacherfüllung einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann oipnglügg vom Käufer Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstands verlangen.

(6) Ansprüche des Käufers wegen Mängeln verjähren in zwei Jahren (§ 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB), beim Verkauf gebrauchter Sachen in einem Jahr (§ 475 Abs. 2 BGB). Die Frist beginnt mit der Übergabe der Ware an den Käufer. Ist dem Käufer durch den Mangel ein Schaden entstanden, kann er unter Umständen einen Ersatzanspruch geltend machen sofern mindestens grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Dieser Anspruch kann auch neben einem Rücktritt vom Vertrag geltend gemacht werden. Ein Schadensersatzanspruch scheidet jedoch aus, wenn oipnglügg nachweisen kann, dass der Mangel nicht zu vertreten ist.
(7) Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Käufers bei Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen oipnglügg .

§ 9 Haftungsbeschränkung
(1) Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet oipnglügg nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch oipnglügg oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen. Vertragswesentlich ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Ansprüche aus einer von oipnglügg gegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.
(2)Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften daher nicht für die jederzeitige Verfügbarkeit unseres Internetshops.

§ 10 Rechtswahl
Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

§ 11 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Ebba Lindström & Patrick Clemens, Klampvägen 4 
, 26992 Båstad, Schweden, Tel:(swe) +46 769231287 oder (ger)+49 179 4522848, facebook: oipngluegg, E-Mail: mia@oipnglügg.de, URL: www.oipnglügg.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail oder telephonisch) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür auch das Muster – Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist, unter (http://oipnglügg.de/widerrufsformular/). Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Das grundsätzlich zustehende Widerspruchsrecht ist bei Waren, die individuell hergestellt oder auf den Verbraucher zugeschnitten wurden, von vornherein ausgeschlossen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie im Falle eines Kaufvertrags über eine Ware, ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. oder im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, welche Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Folgen des Widerrufs:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Dennoch tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 5EUR für z.B. ein Kleidnungsstück bei Sendungen innerhalb Deutschlands geschätzt (2kg Paket mit Sendungsnummer). Verpflichtungen zur Erstattung der beiderseits empfangenen Leistungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen
erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die
sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene,
günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich zurückzuzahlen, wenn die Ware in einwandfreiem Zustand bei uns eingegangen ist.

Der Widerruf kann auch online erfolgen unter: mia@oipnglügg.com
oder
(http://oipnglügg.de/widerrufsformular/)
Ende der Widerrufsbelehrung

§ 12 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen