Trachten Jeans Hose – Hosn`Äktschn z`Minga

eingetragen in: Uncategorized | 4

Jeans Tacht in der Stadt

Die alpenländische Lederhose ist im Alltag seit langem verdrängt worden dennoch, Jeans tragen alle.
2011 hatten wir (Ebba & Geppetto) die Idee, weil Tracht (im übrigen gibt es weit mehr, als nur die Gebirgstracht!) in München häufig nur als „Besaufbekleidung“ zum Oktoberfest daher kommt, eine schneidige Sommerhose zu kreieren. Mit dem Ergebnis, dass sich unsere Schnitt & Material Kombination wunderbar modern, wie auch traditionell kombinieren lässt. Das funktioniert, weil Jeans und Leder stofflich ähnliche Charaktereigenschaften haben. Arbeiterstoff + die geliebte Optik durch Abnutzung. Tatsächlich ist die frz. Culotte das Vorbild der bayr. Lederhose und der Latz an sich war damals europaweit ein sehr verbreitetes und übliches Verschlusssystem! Zweck unserer Trachten-Interpretation ist es also, eine kulturelle Identität in die moderne Modelandschaft oder besser gesagt, auf den Catwalk Fussgängerweg zu bringen. Regionale & coole Kleidung, anstatt irgendwo-weit-weg produzierte Einheitskleidung aus abgebrannten Produktionsstätten… Ja, Kleidung hat tatsächlich sehr viel mit Identität zu tun – deswegen kommen wir für München zu dem Ergebnis:  Trachten Jeans Hose.

Für die Frischen & Traditionsbewussten, die Trachten Jeans Hose

Klar, wir machen nicht im eigentlichen Sinne Tracht, das Wort benützen wir in einem anderen Kontext, aber wir empfinden ebenfalls die Aufgabe das Image des Handwerks zu pflegen. Weil wir auch Denim-Liebhaber sind, gibt es da Parallelen…. Was soll man von den Geschäften halten, die Dirndl & Lederhosen zu einem Sklavenpreis verkaufen? Aus Sicht der Tracht wird dabei leider ein Billig-Waren-Bild nach außen transportiert. Das registriert man natürlich nur, wenn man den Unterschied erkennen – aber Faschingskleidung sollte man eigentlich schon erkennen können. Tracht ist ein Teil von unserer Heimat, das kann man wohl so sagen. Warum soll dann in München & Bayernweit Import-Ware aus Asien, die teilweise stark belastet mit Giften ist und unter miserablen Umständen von ausgenutzen Menschen in Not hergestellt werden, das Trachtvergnügen auf unserer Haut bedienen? Das hilft auch dem Touristen nicht, wenn er kurzlebige Kleidung kauft…was denken die dann über uns? Das hilft doch nur dem Müllberg und nicht unserer alpenländischen Kultur, oder? Und das Thema Leder vs. Jeans – Herstellung ist hier bewusst ausgklammert – weil teilweise echt pervers.

Tracht = Heimat Produktion/Herkunft Heimat = Preisfrage ? ➸ Trachten Jeans Hose ?

Man beachte, Trachten-Discounter usw. die jetzt auch Trachten Jeans Hosen anbieten, um die Nachfrage an einer veganen Alternative zur Lederhose zu oder einen Trend zu bedienen. Ein wenig sollte man sich mit Tracht auskennen und ein Gespür haben, eben wie bei allen Sachen heutzutage, man als Kunde auf die Herkunft achten sollte.                                               Wir als Hersteller bzw. „Hosen Äktschn`z`Minga“, sind ja auch Kunden in anderen Beziehungen und legen dabei großen Wert mit reinem Gewissen Geschäfte zu machen – das ist eine Charakterfrage und wir lieben ja prinzipiell das was wir machen und das ist eben nicht aus Gewinnmaximierungs-Motivation und auch nicht das Bedürfnis billig zu sein.

 

 

Ja immer ist alles Kompliziert usw….!

Aber solange die Situation auf dem Markt so ausschaut wie sie ausschaut muss man anscheinend immer wieder drauf hinweisen….???

Die Stoff Qualität, eine gute Passform, ein funktionales und optisch ausgereiftes Design das langlebig ist, die Tradition bewahrt und stylisch ist, das zeichnet für uns gute Trachten Jeans Hose aus. Gerade beim Thema Jeans Tracht finden sich da große Unterschiede. Wir arbeiten viel mit Berto zusammen, einen renomierten und traditionellen Denim-Hersteller, bei dem wir eben nur einmal über die Alpen auf die andere Seite fahren müssen. Das bedeutet für uns auch relativ kurze Lieferwege und ist tatsächlich der dicke-Faktor was Umweltverträglichkeit betrifft aber selten kommuniziert wird!

Wir wollen ein positives Einkaufserlebnis bieten und fahren deshalb eine extrem gute Preis-Leistungsstrategie, wenn vergleichbare Jeanshosen mit dem genau gleichen Stoffhersteller wie wir in einer unkomlizierteren Verarbeitung (weil ohne Latz) und ohne aufwendige/kostenintensive Stickereien, teilweise von sog. „Marken“ das Doppelte kosten. Da braucht man dann eben nicht meinen, weil die Trachten Jeans Hose nicht aus Leder ist, müsste sie billiger sein. Es gibt besonders bei normalen Jeans teilweise Preise, da schlackern einem die Ohren! Und wie man sich evt. denken kann – Du willst nicht wissen wie & woher die billigen Lederhosen ihr Leder her haben!

Wir können Dir genau sagen, woher Deine Trachten Jeans Hose herkommt, weil wir sie selber nähen 😉

4 Antworten

  1. Roland Hald
    | Antworten

    Frage ?
    Gibt es die von ihnen angebotenen Jeans auch als Normaljeans,
    also lang mit Latz und dezenten Applikatiioen.
    Für ihre Antwort vielen Dank

    • geppetto
      | Antworten

      Ja haben wir !

  2. Roland Hald
    | Antworten

    Gibt es die von ihnen angebotenen Jeans auch in Normalausführung,
    lang mit Latz und dezenten Applikationen.
    Geben sie mir bitte Bescheid
    Vielen Dank
    Roland Hald

    • geppetto
      | Antworten

      Ja können wir machen!

Bitte hinterlasse eine Antwort